Phlebologie

Die Phlebologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen der Venen (Phlebo ist das griechische Wort für Vene). Ein in der westlichen Zivilisation häufig verbreitetes Krankheitsbild sind die verschiedenen Formen von Krampfadern, welche von kleinen Besenreiservarizen bis hin zu schweren ausgedehnten sogenannten Stammkrampfadern (Varizen) reichen können.

Mit modernen nicht invasiven Untersuchungsmethoden (z.B. Farbultraschall) werden solche Krampfadern diagnostiziert. Rasch können Komplikationen (Beinvenenthrombosen, oberflächliche Venenentzündungen) erkannt und mit modernen Arzneien (Heparinspritzen etc.) einer Behandlung zugeführt werden.

Aus internistischer Sicht ist eine sorgfältige Abklärung der Blutgerinnung und der Thrombosefaktoren notwendig sowie die Entscheidung über operative Möglichkeiten oder eine konservative Behandlung (Kompressionsstrümpfe etc.).

Cookie-Warnung

Für statistische Zwecke und um bestmögliche Funktionalität zu bieten, speichert diese Website Cookies auf Ihrem Gerät. Das Speichern von Cookies kann in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren